Spielablauf und Hilfe

Spielablauf

Soweit Sie den Beitritt zu einer Spielgemeinschaft erklären, indem Sie ein Spielgemeinschaftsprodukt auswählen und auf den Button „Jetzt kaufen” klicken, geben Sie ein Angebot auf Abschluss eines Spielvermittlungsvertrags unter Einbeziehung von Spielgemeinschaften ab. Danach ist es Aufgabe von LOTTO24, in Ihrem Namen mit anderen Spielteilnehmern einen Gesellschaftsvertrag zur Gründung einer Spielgemeinschaft zu schließen. Die Spielgemeinschaft soll eine bestimmte Anzahl von Mitgliedern haben (z. B. 40 oder 100) und unter Vermittlung von LOTTO24 Lottotipps für staatlich genehmigte Lotterien bei einer Landeslotteriegesellschaft abgeben. Die Spielgemeinschaften sollen eine Laufzeit von ein bis zwei Ziehungen haben. Die Einzelheiten ergeben sich jeweils aus der Produktbeschreibung des Spielgemeinschaftsprodukts.

Sie bevollmächtigen LOTTO24 mit der Beitrittserklärung zur Spielgemeinschaft, alle rechtsgeschäftlichen Handlungen zur Gründung der Spielgemeinschaft abzugeben und auch Willenserklärungen der Spielgemeinschaft entgegenzunehmen. Ferner bevollmächtigen Sie LOTTO24, im Namen der Spielgemeinschaft gemäß der Produktbeschreibung Spielverträge zwischen der Spielgemeinschaft und einer Landeslotteriegesellschaft nach Wahl zu vermitteln.

Das Angebot auf Abschluss eines Spielvermittlungsvertrags nimmt LOTTO24 durch eine E-Mail an Ihre registrierte E-Mail-Adresse an. Zum Teil wird vor der Annahme zunächst erst eine Eingangsbestätigung versandt, damit Sie wissen, dass Ihr Auftrag eingegangen ist. Erst durch die Annahmeerklärung (mit der auch gleichzeitig die Spielquittung des Spielvertrags der Spielgemeinschaft übersendet wird) ist der Spielvermittlungsvertrag geschlossen.

Auch wenn der Spielteilnehmer bei LOTTO24 registriert ist, hat er keinen Anspruch auf eine Erklärung der Annahme. Eine Annahme wird nicht erklärt werden, wenn der Spielteilnehmer gesperrt ist.

LOTTO24 schließt auf der Grundlage des Spielvermittlungsvertrags als Vertreter der Spielgemeinschaft einen Spielvertrag mit einer Landeslotteriegesellschaft. Dabei ist LOTTO24 berechtigt, die einzelnen Tippreihen der Spielgemeinschaft nach freiem Ermessen zu bestimmen. Bei Abschluss des Spielvertrags wird LOTTO24 auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der konkret im Einzelfall ausgewählten Landeslotteriegesellschaft abschließen. Wird an mehreren Lotterien gleichzeitig teilgenommen, gelten für die jeweils geschlossenen Spielverträge die einschlägigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Landeslotteriegesellschaften nebeneinander. Für Sonderauslosungen gelten jeweils die besonderen Bestimmungen der jeweiligen Landeslotteriegesellschaften (vgl. hierzu auch die Hinweise nach der Widerrufsbelehrung).

LOTTO24 ist bezüglich von etwaigen Annahmeerklärungen oder Vertragsbestätigungen der Landeslotteriegesellschaft Empfangsvertreter der Spielgemeinschaft.

LOTTO24 übersendet Ihnen und den anderen Mitgliedern der Spielgemeinschaft nach Abschluss des Spielvertrags eine Spielquittung per E-Mail ("Spielquittung"). Die Spielquittung enthält die persönlichen Angaben des Spielteilnehmers, Angaben zum konkreten Spielvermittlungsauftrag, die getippten Zahlen, die Bezeichnung der Lotterien und die Nummer des Spielscheins. Im Rahmen der Spielquittung wird LOTTO24 Ihnen auch mitteilen, mit welcher Landeslotteriegesellschaft der Spielvertrag letztlich zustande gekommen ist und welche Gebühren für den Abschluss des Spielvertrags von LOTTO24 an die jeweilige Landeslotteriegesellschaft im konkreten Fall abgeführt wurden. Es ist möglich, dass die Spielquittung gemeinsam mit der Annahmeerklärung versandt wird.

Sollte die Landeslotteriegesellschaft das von LOTTO24 übermittelte Angebot nicht annehmen oder der Spielvertrag aus anderen Gründen nicht zustande kommen, wird LOTTO24 Sie hierüber unverzüglich per E-Mail informieren. In diesem Fall werden der Spieleinsatz und die Gebühren vollumfänglich an Sie zurückerstattet.

LOTTO24 ist dazu berechtigt, sich selbst an Spielgemeinschaften zu beteiligen, wenn nicht alle Spielgemeinschaftsanteile durch Spielteilnehmer bis zum Annahmeschluss vergeben werden können. In diesem Fall gelten für LOTTO24 dieselben Regeln wie für die anderen Spielteilnehmer.

Durch den Erwerb eines Spielgemeinschaftsanteils beauftragen und bevollmächtigen Sie uns, Sie im Gewinnfall der Spielgemeinschaft über E-Mail zu informieren und im Namen der Spielgemeinschaft auch einen Treuhänder zu beauftragen, einen etwaigen Gewinn bei einer Landeslotteriegesellschaft geltend zu machen, einzuziehen und nach einer Auflösung der Spielgemeinschaft zu gleichen Teilen an die Mitglieder der Spielgemeinschaft auszukehren.

Haben Sie bei einer Spielgemeinschaft die Option ”Dauerschein” gewählt, beauftragen Sie zunächst LOTTO24 zur Spielgemeinschaftsspielvermittlung für die Dauer des gewählten Abbuchungsintervalls (eine bis zwei Ziehungen). Ferner beauftragen Sie LOTTO24, vor Ablauf des Abbuchungsintervalls (und dann entsprechend auch für die Folgeabbuchungsintervalle) eine neue Spielgemeinschaft mit identischem Inhalt zu vermitteln. LOTTO24 wird den für das kommende Abbuchungsintervall erteilten Spielvermittlungsauftrag durch eine gesonderte Erklärung annehmen (ohne dass ein Anspruch auf eine derartige Annahmeerklärung besteht). Demzufolge kommt es bei Wahl der Option „Dauerschein” nicht nur zu einem Spielvermittlungsvertrag mit unbegrenzter Laufzeit, sondern in jedem Abbuchungsintervall zum Abschluss eines neuen Spielvermittlungsvertrags (eine Annahmeerklärung durch LOTTO24 vorausgesetzt). Wollen Sie die „Dauerschein”-Funktion beenden (also seine Willenserklärungen für die zukünftigen Abbuchungsintervalle widerrufen), ist dies ohne weiteres möglich.

Spielgemeinschaft - was ist das?

In einer Spielgemeinschaft tippen mehrere Mitspieler gemeinsam auf einem sog. Vollsystemschein, der von GMX Lotto vorausgefüllt wird. Vollsystemscheine sind u.a. dadurch gekennzeichnet, dass hier mehr Zahlen als auf einem Normalschein getippt werden. Alternativ zu den Vollsystemscheinen für LOTTO 6aus49 kann nach dem gleichen Prinzip auch beim EuroJackpot getippt werden.
Den anfallenden Spieleinsatz für den oder die Tippscheine teilen sich alle Anteile, ebenso werden erzielte Gewinne auf alle Anteile verteilt.

Was ist der Unterschied zwischen Spielgemeinschaften LOTTO 6aus49 und EuroJackpot?

Bei GMX Lotto können Sie sowohl für LOTTO 6aus49 als auch für EuroJackpot in Spielgemeinschaften tippen. Worin sich diese für die einzelnen Lotterien unterscheiden, können Sie der ausführlichen Vergleichstabelle auf den GMX Lotto Produktseiten entnehmen. Die entscheidenden Unterschiede liegen in der Höhe des Spieleinsatzes, in der Anzahl der getippten Felder und in der Anzahl der teilnehmenden Anteile.

Wie funktioniert eine Spielgemeinschaft?

Sie entscheiden zunächst, mit wie vielen Anteilen Sie an einer Spielgemeinschaft teilnehmen möchten, und legen diese in den Warenkorb. Ihr Spieleinsatz richtet sich nach der Anzahl Ihrer Anteile und danach, wie viele Teilnehmer in Ihrer Spielgemeinschaft mittippen. Der Gesamteinsatz besteht aus dem eigentlichen Scheineinsatz, der Bearbeitungsgebühr sowie einer speziellen Servicegebühr für die Abrechnung und die Verteilung der Gewinnsumme im Gewinnfall.
Alles Weitere funktioniert wie bei einem Einzeltipp: Sie erhalten eine Bestätigung über die Abgabe Ihrer Tipps sowie eine Quittung über die Weiterleitung an die Landeslotteriegesellschaft.
Im Gewinnfall werden Sie ebenfalls per E-Mail informiert.

Welche Zahlen werden in meiner Spielgemeinschaft getippt?

Wie bei einem Quicktipp werden die Zahlen, die in Ihrer Spielgemeinschaft getippt werden, automatisch generiert. Damit Sie wissen, welche Zahlen das sind, erhalten Sie spätestens 60 Minuten vor der ersten Ziehung eine entsprechende Benachrichtigung. Sie können diese Zahlen im eingeloggten Zustand auch unter „Aktuelle Spielscheine” einsehen.

Kann ich auch mit meinen eigenen Zahlen in einer Spielgemeinschaft tippen?

Da die Zahlen für eine Spielgemeinschaft wie oben erwähnt automatisch generiert werden, ist eine Teilnahme mit Ihren individuellen Glückszahlen nicht möglich. Das widerspräche dem Charakter einer Spielgemeinschaft, bei der mehrere Teilnehmer auf gemeinsame Zahlen tippen und sich sowohl den Spieleinsatz als auch erzielte Gewinne teilen.

Wie erfolgt die Gewinnbenachrichtigung?

Falls Sie mit Ihrer Spielgemeinschaft einen Gewinn erzielen, wird dieser entsprechend der Anzahl der Teilnehmer aufgeteilt. Ob und wie viel Sie gewonnen haben, teilen wir Ihnen nach der Ziehung per E-Mail und/oder SMS mit. Ob und welche Form der Gewinnbenachrichtigung Sie eingestellt haben, sehen Sie im eingeloggten Zustand unter dem Punkt „Benachrichtigungen”.

Wie werden die Gewinne meinem Spielkonto gutgeschrieben?

Genau wie bei einem Einzeltipp, buchen wir die erzielten anteiligen Gewinne nach Bekanntgabe der Gewinnquoten automatisch auf Ihr Spielkonto, was Sie im eingeloggten Zustand unter „Kontoauszug” verfolgen können. Darüber hinaus erhalten Sie eine Benachrichtigung, wie hoch der Gesamtgewinn für ihre Spielgemeinschaft ausfällt.
Die Veröffentlichung der Gewinnquoten erfolgt bei LOTTO 6aus49 i.d.R. montags bzw. donnerstags, je nach Ziehungstag. Die Gewinnquoten beim Eurojackpot erfahren Sie unmittelbar nach der Ziehung noch am Freitagabend.

Gibt es auch bei den Spielgemeinschaften einen Dauerschein?

Wie beim Einzeltipp können Sie auch Ihre Anteile an einer Spielgemeinschaft als Dauerschein tippen. Nachdem Sie Ihre Anteile festgelegt haben, kümmern wir uns um die regelmäßige Abgabe Ihrer Glückszahlen bei allen Ziehungen. Dadurch verpassen Sie keinen Jackpot mehr. Ihre als Dauerschein getippten Anteile einer Spielgemeinschaft können Sie im eingeloggten Zustand unter „Aktuelle Spielscheine” jederzeit wieder gemäß der AGB von GMX Lotto kündigen.

Wodurch unterscheidet sich ein Vollsystemschein von einem Normalschein?

Bei einem Normalschein kreuzen Sie bei LOTTO 6aus49 sechs Zahlen an. Auf einem Vollsystemschein können Sie dagegen 7 bis 10 Zahlen tippen, aus denen daraufhin alle 6-stelligen Kombinationen gebildet werden und an der Ziehung teilnehmen, was Ihre Gewinnchancen deutlich erhöht, wie dieses Beispiel verdeutlicht:

Sie haben die Zahlen 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 getippt. Daraus ergeben sich folgende Kombinationen:
1. Kombination: 1, 2, 3, 4, 5, 6
2. Kombination: 1, 2, 3, 4, 5, 7
3. Kombination: 1, 2, 3, 4, 6, 7
4. Kombination: 1, 2, 3, 5, 6, 7
5. Kombination: 1, 2, 4, 6, 5, 7
6. Kombination: 1, 3, 4, 5, 6, 7
7. Kombination: 2, 3, 4, 5, 6, 7

Sie haben dadurch mit einem einzigen Spielschein nicht nur mehrere Chancen, den Jackpot zu knacken, sondern erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit von Mehrfachgewinnen, da sich bestimmte Zahlenkombinationen wiederholen. Angenommen, in diesem Beispiel werden die Gewinnzahlen 2, 3, 4, 5, 40, 49 gezogen, so würden Sie drei Mal „4 Richtige” und zusätzlich vier Mal „3 Richtige” erzielen:

1. Kombination: 1, 2, 3, 4, 5, 6 -> 4 Richtige
2. Kombination: 1, 2, 3, 4, 5, 7 -> 4 Richtige
3. Kombination: 1, 2, 3, 4, 6, 7 -> 3 Richtige
4. Kombination: 1, 2, 3, 5, 6, 7 -> 3 Richtige
5. Kombination: 1, 2, 4, 5, 6, 7 -> 3 Richtige
6. Kombination: 1, 3, 4, 5, 6, 7 -> 3 Richtige
7. Kombination: 2, 3, 4, 5, 6, 7 -> 4 Richtige

Dieses Beispiel geht von 7 getippten Zahlen aus. Da bei einem Vollsystemschein jedoch bis zu 10 Zahlen getippt werden können, erhöhen sich beide Chancen, die auf den Jackpot sowie die auf Mehrfachgewinne, je mehr Glückszahlen Sie tippen.

Der direkte Draht zu unserem Kundenservice

Kostenlose Service-Nummer 0800 6 55 66 41
Montag bis Samstag von 9 bis 21 Uhr
Service-Fax: 040 82 22 39 770
!!